Pädagogisches Material zu Lesestrategien

In meinem Artikel LRS und Textverstehen – Pädagogische Schlussfolgerungen bin ich bereits allgemein auf Lesestrategien im Unterricht eingegangen. Dabei hatte ich unter anderem auf die wissenschaftlichen Beiträge von Andrea Bertschi-Kaufmann und Gerd Kruse verwiesen. Beim Stöbern nach geeignetem Material für den Deutschunterricht fand ich jetzt (erst) pädagogische Materialien, in denen diese Forscher ihr Konzept praktisch umgesetzt haben. Ich habe mir den dritten Band von Lesen. Das Training besorgt, der sich mit den Lesestrategien beschäftigt. Die anderen beiden Bände befassen sich mit den Vorläuferkompetenzen Lesefertigkeit und Lesegeläufigkeit. Das 48 Seiten starke Heft über die Lesestrategien konzentriert sich auf eine Zusammenstellung von mehreren Lesestrategien, die in die Schritte Vor dem Lesen, Während des Lesens und Nach dem Lesen unterteilt sind.

Jeder dieser Punkte ist wiederum in zwei Strategien eingeteilt, die wiederum in drei Handlungsschritte aufgesplittet sind, so dass sich ein detaillierter Plan ergibt, den der Schüler/ die Schüler befolgen kann. Die Strategie-Schritte sind wie folgt aufgebaut:

Vor dem Lesen: Strategie 1 „Auf den ersten Blick viel erkennen“, Strategie 2 „den Text überfliegen – einen Leseplan machen“

Während des Lesens: Strategie 3 „Alles verstehen“, Strategie 4 „Wichtiges festhalten“

Nach dem Lesen: Strategie 5 „Den Inhalt zusammenfassen“, Strategie 6 „Den Text beurteilen und nutzen“

Das Heft erklärt dem Schüler/ der Schülerin den Sinn jedes Schritts und leitet so die Technik an. Dabei sollen zum Beispiel Leseerwartungen formuliert oder Lesemotivationen angekreuzt werden (zu: Auf den ersten Blick viel erkennen). Zahlreiche Übungstexte sind beigefügt. Jeder Schritt soll dabei zwei Mal bearbeitet werden; beim ersten Mal kann beispielsweise der Lehrer das Vorgehen begleiten, beim zweiten Mal kann der Schüler/ die Schülerin die Strategie selbstständig anwenden. Nach Angaben der Autoren ist dieser Band ab 5. Klasse geeignet. Ich habe das Heft mit einer 8. Klässlerin bearbeitet; es ist so gut aufbereitet und ansprechend gestaltet, dass sie es gerne und problemlos alleine bearbeitet hat. Besonders die Aufgaben zum Ankreuzen (und ich bin kein Fan selbiger) haben das meiner Ansicht nach ermöglicht und der Schülerin beispielhaft vorgegeben, wie mit dieser Strategie an einen Text herangegangen werden kann. Das Heft erschien mir weiterhin auch deshalb für die 8. Klasse sinnvoll, weil hier verschiedene Methoden zum Zusammenfassen des Textes und Aufbereiten bzw. Weiterverarbeiten der Textinformationen gegeben werden.

Also ein hervorragendes Beispiel, wie wissenschaftliche Ergebnisse in praxisnahe pädagogische Materialien umgesetzt werden können.

Das Material

Bertschi-Kaufmann, Andrea/ Hagendorf, Petra/ Kruse, Gerd u.a. (2008): Lesen. Das Training. Lesestrategien, 2. Aufl. Seelze

Zum Weiterlesen

Andrea Bertschi-Kaufmann (Hrsg) (2007): Lesekompetenz – Leseleistung – Leseförderung. Kallmeyer/Klett: Erhard Friedrich Verlag

Bertschi-Kaufmann, Andrea (2006): Das Lesen anregen, fördern und begleiten. Kallmeyer, Seelze-Velber

Gerd Kruse 2007: Das Lesen trainieren: Zu Konzepten von Leseunterricht und Leseübung, in: Bertschi-Kaufmann, Andrea (Hrsg) (2007): Lesekompetenz – Leseleistung – Leseförderung. Kallmeyer/Klett: Erhard Friedrich Verlag, 176-188

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lesen und Schreiben lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s