Die liegende Acht als Allheilmittel

Eine liegende Acht zu zeichnen … das baut Stress ab … das löst Blockaden … das hiflt gegen Legasthenie … und AD(H)S … das unterstützt die seelische Balance … das macht klüger … das führt zum Weltfrieden und macht uns alle zu guten Menschen. Das versprechen zumindest solche, die sich Kinesiologen nennen oder ähnliche wissenschaftlich nicht fundierte, meist esoterische Konzepte verfolgen. Für Kinder gibt es den Kassenschlager „Brain Gym“, eine Förderung, die bei allen möglichen Lernschwierigkeiten helfen soll und auf der so genannten „Edu-Kinestetik“ beruht. Selbstredend ist diese Methode, die einfach gegen alles helfen soll, wissenschaftlich nicht fundiert und in ihrer Wirksamkeit nicht belegbar – umgangssprachlich wird dies auch als „Humbug“ bezeichnet.

Nun bekenne ich mich schuldig: Ich lasse meine SchülerInnen liegende Achten malen. Und bestehe darauf, mich nicht als esoterischen Spinner abzutun. Denn das Zeichnen einer liegenden Acht hat tatsächlich positive Effekte. Nur ist dieses Phänomen deutlich komplexer, als uns Kinesiologen und Brain-Gym weißmachen wollen.

Hintergrund

Überkreuzbewegungen, auf denen die liegende Acht basiert, fördern die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften. Tatsächlich findet man also zum Beispiel unter Kindern mit einer Lese-Rechtschreib-Störung einige, die Probleme mit Überkreuzbewegungen zeigen. Diese Probleme können also tatsächlich als EIN möglicher Grund für das Entstehen einer LRS angenommen werden. Denn im Verlaufe der kindlichen Entwicklung muss die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften geübt werden – dies geschieht zum Beispiel durch Krabbeln, durch Betrachten und Besprechen von Bildern etc. Wenn diese Entwicklung gut vollzogen wird, entwickelt sich eine gut ausgeprägte Seitigkeit: Das heißt, das Kind entwickelt eine dominante Hand, ein dominates Auge/ Ohr, einen dominanten Fuß, die Bewegungen ausführen und steuern. Dazu gehört auch, dass das Kind Überkreuzbewegungen vornimmt, also beispielsweise mit der rechten Hand Memorie-Karten aufdeckt, die sowohl rechts als auch LINKS von ihm liegen.

Bezug zur LRS

Manche Kinder haben dies nun in ihrer Entwicklung nicht sicher gelernt. Bei kleinen Kindern kann hier – besonders vor Schuleintritt* – eine Ergotherapie sehr sinnvoll sein, um diese Entwicklung nachzuholen und daraus resultierenden Lernschwierigkeiten vorzubeugen. Denn auf das Schreiben kann eine umausgeprägte  Seitigkeit, fehlende Überkreuzbewegungen, eine räumlich-konstruktive Wahrnehmungsstörung etc. die Auswirkung haben, dass Kinder zum Beispiel Buchstaben spiegel/ verdrehen oder die Buchstabenreihenfolge vertauschen: aus b wird d, aus u wird n, aus Rabe wird Rbae. Diese Auffälligkeiten können natürlich auch noch andere Ursachen haben. Aber wie bereits gesagt, kann in dieser Problematik EINE Ursache einer LRS liegen.

Wenn ein Kind mit einer Lese-Rechtschreib-Störung nun deutlich zeigt, dass es die Körpermitte nicht oder nur sehr selten überkreuzt, sollte die Förderung von Überkreuzbewegungen in die LRS-Förderung miteinbezogen werden. Dies ist möglich, indem beispielsweise mit der Hand die gegenüberliegende Schulter, das gegenüberliegende Knie, der gegenüberliegende Fuß berührt wird. Oder indem eben eine große liegende Acht in den Raum oder auf ein Blatt/ eine Tafel gezeichnet wird. Möglich ist auch, gemeinsam ein Bild zu beschreiben, da hier ebenfalls die Zusammenarbeit der Gehirnhälften gefördert wird.

Fazit für die LRS-Förderung

Diese Übungen werden ein so komplexes Phänomen wie eine Lese-Rechtschreib-Störung natürlich nicht beheben. Sie können lediglich unterstützend wirken. Lesen und Schreiben lernt ein Kind eben durch Lesen und Schreiben. Also plädiere ich dafür, in der LRS-Förderung schwerpunktmäßig das Lesen und Schreiben zu üben, gleichzeitig aber die verursachenden Faktoren (Angst, Lautwahrnehmung, Konzentration, Merkfähigkeit, Motorik, Visusprobleme etc.) herauszufinden und in die Förderung zu integrieren.

*Hier würden mit Ergotherapeuten vielleicht wiedersprechen und sagen, dass eine solche Förderung auch nach Schuleintritt noch sehr gute Effekte hat.

 

Weiterer Artikel

Praktische Prfahrungen mit der liegenden Acht 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Grenzwertig, Lese-Rechtschreib-Störung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s