Archiv der Kategorie: Alltag

Verwechslungsgefahr

Heute beim Zubereiten des Mittagessens zu meinem Partner:

Kümmere du dich schon mal um die Jugendlichen.*

(*gemeint waren die Nudeln)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Lachen hilft gegen Burnout

Faktenfreiheit

Korrigiere gerade Klausuren. Geschichte. Oberstufe.

Manche sind getreu dem Motto geschrieben: Wer braucht schon Argumente und Fakten, wenn er Meinungen hat.

Na ja, am Stammtisch ist es auch nicht besser … Ich geh dann mal Bier trinken …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Geschichtsunterricht

Das erste Mal …

… einen unangekündigten Test schreiben, weil die Klasse permanent unruhig ist und nicht konzentriert arbeitet.

Fühlt sich blöd an, man muss aushalten, sich unbeliebt zu machen, Frust zu erzeugen, ungerecht zu sein, die Athmosphäre zu vergiften, durch Notendruck Disziplin herzustellen etc. Kein schönes Gefühl, zumal es den eigenen Vorstellungen vom pädagogischen Handeln widerspricht.

Aber mache ich dies – oder anderes – nicht, so wird sich die Situation nicht verbessern; anders habe ich es jetzt schon lange probiert. Motivation, Schüleraktivität, gute Strukturierung, kreative Aufgaben etc.  machen den Schülern und Schülerinnen zwar Spaß, aber dass wir dabei eben auch konzentriert und ruhig arbeiten müssen, auch „langweilige Analysen“ nicht vergessen dürfen, wird so nicht klar. Ich fühle mich nicht ernst genommen. Da hilft es auch nichts zu hören, dass das Referendaren, jungen Lehrern und vor allem Lehrerinnen meist so geht.

Also alle didaktischen und pädagogischen Phrasen aus dem Fenster werfen und den „Druck erhöhen“. Mal schauen, was passieren wird …

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Grenzwertig

Ehrlichkeit?

Kann ich vielleicht einen Vortrag machen, weil meine Noten doch so schlecht waren.

Mhm, ja, an was hast du denn gedacht?

Ich könnte mir ja eine Kurzgeschichte raussuchen und sie vorstellen.

Ja, gute Idee. Such bis Freitag eine raus und dann gucken wir gemeinsam drüber, ob sie geeignet ist.

 

… *grübel* … Sag ich ihr, dass ihr eine gute Vortragsnote höchstwahrscheinlich nichts mehr bringen wird?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Grenzwertig

Spitzfindigkeiten Hochbegabter

Zu wann sollen wir denn die Berichtigung machen?

Zu Dienstag.

Zu welchem?

Zum kommenden.

… [Denkpause] … Der in zwei Jahren kommt auch.

Wo er recht hat …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Grenzwertig, Lachen hilft gegen Burnout

Erfolge am Schuljahresende

Resumé der LRS-Förderung:

– eine Schüler wird weiter durch das Jugendamt bezahlt, die Förderung kann weiterlaufen,

– zwei Schüler werden diesmal endlich in die nächste Klassenstufe versetzt, nur einer wiederholt,

– eine Schülerin wird endlich, endlich durch die Schulpsychologin getestet,

– ein Schüler hat ganz deutliche Fortschritte gemacht und ist so motiviert, dass er nächstes Schuljahr freiwillig wiederkommt,

– ich habe das Tippspiel mit den Jungs gewonnen und eine Tüte Schokobons bekommen (die wir dann – ganz gute Pädagogin – gemeinsam geteilt und vernichtet haben).

 

Weiterer Artikel

Gestern im Lehrerzimmer 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Lese-Rechtschreib-Störung

Wechseljahre

Irgendwann im Hilfeplangespräch zur LRS-Einzelfallhilfe: Mutter ist fest davon überzeugt, dass ihre 11jährige Tochter gerade in die „Wechseljahre“ kommt. Na ja, inhaltlich hat sie ja irgendwie auch recht …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Frauen und Mädchen, Lachen hilft gegen Burnout, Lese-Rechtschreib-Störung