Schlagwort-Archive: Juden

Jüdische Kulturtage in Berlin

Am 08.09.2011 beginnen die die Jüdischen Kulturtage in Berlin mit einem Eröffnungskonzert in der Synagoge Rykestraße. Bis Sonntag, den 18.09.2011 können auf dem Festival verschiedene Veranstaltungen besucht werden:  Am Samstag ab 19 Uhr die Lange Nacht der Synagogen, am Sonntag Shuk Ha’Carmel, bei dem es sich um ein Straßenfest und einen Markt der Jüdischen Gemeinde handelt. An jeweils drei verschiedenen Tagen kann sich der Besucher über die Programmpunkte „Was Sie schon immer über das Judentum wissen wollten …“ und „Lesemarathon – Die drei Bücher der Weltreligionen“ informieren. Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie unter: www.juedische-kulturtage.org.

Weitere Artikel

Vorgestellt: Online-Modul zum Thema „Jüdisches Leben nach 1945 (Unterricht)

Vorgestellt: Likrat – Lebendige begegnung mit dem Judentum (Unterricht)

Vorgestellt: Online-Angebot zur Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie (Geschichtsunterricht)

Juden nach 1945 in Deutschland 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Geschichtsunterricht, Vorgestellt

Vorgestellt: Likrat – lebendige Begegnung mit dem Judentum

Vor kurzem habe ich einen Beitrag zum Buch Juden nach 1945 in Deutschland veröffentlicht. Ich hatte darin den Wunsch geäußert, Schülern heute in Deutschland lebende Juden vorzustellen, um die eindimensionale Perspektive auf Juden als Opfer des Nationalsozialismus zu erweitern. Eleonore Kattwinkel, Lehrerin für evangelische Theologie, hat mich freundlicherweise auf das Projekt Likrat hingewiesen.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Geschichtsunterricht, Vorgestellt

Vorgestellt: Online-Angebot zur Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie

Wieder einmal möchte ich ein hervorragendes Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung vorstellen. Es handelt sich diesmal um eine Website zu den Lebenswege einer jüdischen Familie von 1914 bis heute. Das Projekt über die jüdische Familie Chotzen entstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Museums und mit Unterstützung der Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz. Die Namen allein stehen schon für Qualität. Die Seite zeichnet sich in meinen Augen aber vor allem dadurch aus,

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Geschichtsunterricht, Medien, Vorgestellt

Vorgestellt: Juden nach 1945 in Deutschland

Ok, ich hab’s noch nicht gelesen. Das sei als erstes gestanden. Und ich möcht’s trotzdem empfehlen. Die Rede ist von einem von der ZEIT empfohlenen Sachbuch mit dem Titel Heimkehr der Unerwünschten von Olivier Guez. Es geht darin um Juden, die nach 1945 nach Deutschland zurückgekehrt sind. Olivier Guez schildert ein Stück deutscher Geschichte nach 1945 aus jüdischer Sicht – selbstverständlich mit Blick auf die Ereignisse der Vergangenheit.

Für mich ist es lesenswert, weil ich mir schon oft die Frage gestellt habe, wie Juden heute bzw. nach 1945 in Deutschland leben/ gelebt haben (da muss ich offensichtlich noch ein Stück Studium nachholen). Wenn ich’s dann gelesen habe, werde ich es auf jeden Fall für den Unterricht verwenden. Um mittels authentischer Geschichten zeigen zu können: „‚Die Juden“, das sind nicht nur die Opfer aus dem Zweiten Weltkrieg, die uns aus Betroffenheit etwas angehen müssen. Das sind auch noch heute unsere Mitbürger.“ Als eine Antwort auf die Fragen: „Müssen wir schon wieder Hitler machen? Wir wissen ja, dass das schlimm war.“ Um zu zeigen, dass Juden auch heute noch unsere Geschichte sind und gestalten.

Weiterer Artikel

Vorgestellt: Likrat – lebendige Begegnung mit dem Judentum

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Geschichtsunterricht, Vorgestellt