Schlagwort-Archive: Praxis

Legasthenie trifft Zwillinge

Was es heißt, mit einer Lese-Rechtschreib-Störung Schreiben zu lernen, hat mir einer meiner Schüler letzte Woche eindrucksvoll demonstriert. Zu schreiben war das Wort „Zwillinge“, das er in einem Test zuerst als „Zwelinge“ verschriftlicht. Ein kurzes e und i in der geschlossenen Silbe zu verwechseln, das passiert den Kindern häufig, die Konsonantendopplung zwischen Vokalen wird auch leicht übersehen.

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen

LRS und Textverstehen, Teil 3: Ursachen einer LRS

In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, wo Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesen und Schreibens liegen und welche Ursachen den Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten zugrunde liegen. Im Beitrag zum Begriff LRS habe ich schon erwähnt, dass eine LRS durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden kann. Als Beispiel hatte ich Konzentrationsprobleme oder eine Sehschwäche genannt. In der Literatur ist man sich jedoch einig, dass die zentrale und schwerwiegendste Ursache Probleme bei der Verarbeitung von Lauten sind (was sich zum Beispiel darin äußert, dass Kinder ähnlich klingende Laute – t/d, g/k, p/b, f/w – nur schlecht auseinanderhalten können). Wissenschaftlich gesprochen werden diese Schwierigkeiten als phonologischen Verarbeitungsschwäche bezeichnet (Marx 2007, S. 123).  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen