Schlagwort-Archive: Textverstehen

Pädagogisches Material zu Lesestrategien

In meinem Artikel LRS und Textverstehen – Pädagogische Schlussfolgerungen bin ich bereits allgemein auf Lesestrategien im Unterricht eingegangen. Dabei hatte ich unter anderem auf die wissenschaftlichen Beiträge von Andrea Bertschi-Kaufmann und Gerd Kruse verwiesen. Beim Stöbern nach geeignetem Material für den Deutschunterricht fand ich jetzt (erst) pädagogische Materialien, in denen diese Forscher ihr Konzept praktisch umgesetzt haben. Ich habe mir den dritten Band von Lesen. Das Training besorgt, der sich mit den Lesestrategien beschäftigt. Die anderen beiden Bände befassen sich mit den Vorläuferkompetenzen Lesefertigkeit und Lesegeläufigkeit. Das 48 Seiten starke Heft über die Lesestrategien konzentriert sich auf eine Zusammenstellung von mehreren Lesestrategien, die in die Schritte Vor dem Lesen, Während des Lesens und Nach dem Lesen unterteilt sind.

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lesen und Schreiben lernen

LRS und Textverstehen: Pädagogische Schlussfolgerungen

In den vorangegangenen Beiträgen zum Thema (s.u.) wurde dargelegt, wie Textverstehen bei Schülern mit und ohne Problemen funktioniert. An dieser Stelle soll darüber gesprochen werden, wie Schülern und Schülerinnen mit guten wie schlechten Leistungen im (Text-) Lesen und Verstehen gefördert werden können. Ich nenne hier nur einige zentrale Fördermöglichkeiten und verweise auf weiterführende Literatur beziehungsweise Links zu konkreten Fördermöglichkeiten.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen, Medien

LRS und Textverstehen, Teil 5: Kinder mit LRS haben besondere Probleme beim Verstehen von Texten

Haben Kinder mit einer LRS nun besondere Schwierigkeiten beim Verstehen von Texten? Wie schon mehrfach angedeutet, haben sie Schwierigkeiten beim Textverstehen, weil ihnen das Wortlesen allein schon Probleme bereitet. Denn im Arbeitsgedächtnis dieser Kinder (das betrifft vor allem die phonologische Schleife) wird ein Großteil der Kapazitäten noch zur Worterkennung genutzt, weshalb weniger Kapazität für das Textverstehen an sich zur Verfügung steht (De Jong, in: Pickering 2006, Klicpera et al. 1995). Da das Wortlesen noch nicht vollständig automatisiert ist, belastet es also das Arbeitsgedächtnis besonders stark. Andere Verstehensprozesse müssen darum erst einmal in den Hintergrund treten.

Doch neben diesen Problemen haben die Kinder außerdem spezifische Textverstehensprobleme, die auch nach Beseitigung der Wortleseschwierigkeit bestehen bleiben (Klicpera et al. 2003). Was sind das für Schwierigkeiten und wodurch werden sie verursacht?

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen

LRS und Textverstehen, Teil 4: Was ist eigentlich Textverstehen?

Ich habe im Artikel Was ist eigentlich Lesen? bereits darauf hingewiesen, dass unter Textverstehen die Sinnentnahme aus einem zusammenhängenden schriftsprachlichen Text verstanden werden kann. Außerdem hatte ich erwähnt, dass sich die Prozesse des Wortlesens und Textverstehens in den ersten Phasen des Lesenlernens  überlagern. In diesem Beitrag möchte ich ins Detail gehen, um zu erklären, wie Kinder Texte verstehen.

  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen

LRS und Textverstehen, Teil 1: Was ist eigentlich Lesen?

Kinder mit LRS haben (oft) Probleme beim Lesen. Doch was für Probleme sind das eigentlich? Habe ich Leseprobleme, wenn ich einen wissenschaftlichen Physiktext lese und ihn nicht verstehe. Hat eine Sechsjährige LRS, wenn sie Schwierigkeiten hat, zum ersten Mal das Wort umarmen zu lesen. Hat ein Erwachsener, der nichts außer die die Sportseite der BILD liest, Leseprobleme? Eins nach dem anderen:

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen, Literatur

Ankündigung: Lese-Rechtschreib-Störung und Textverstehen

Im Netz finden sich viele praktische Informationen zum Thema LRS. Hingewiesen sei beispielsweise auf den Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., auf dessen Seite Eltern verlässliche Hilfen für ihre Kinder finden. Natürlich geht es beim dem Thema Lese-Rechtschreib-Störung vor allem darum, dass die Kinder Schwierigkeiten haben, überhaupt schreiben bzw. richtig schreiben zu lernen. In den folgenden Tagen möchte ich in mehreren Beiträgen über einen vernachlässigten Aspekt schreiben: Es geht darum, dass die Kinder auch spezielle Probleme beim Verstehen von Texten haben. Die dargestellten Informationen helfen aber auch, den Prozess des Textverstehens im Allgemeinen besser zu verstehen. Vorangestellt werden zudem Erklärungen zum Thema LRS im Allgemeinen.

Weitere Artikel

Lese-Rechtschreib-Störung und Textverstehen, Teil 1: Was ist eigentlich lesen?

LRS und Textverstehen, Teil 2: Zum Begriff – LRS? Legasthenie? Lese-Rechtschreib-Störung?

LRS und Textverstehen, Teil 3: Ursachen einer LRS

Legasthenie – Der Film

Alphabet mal anders

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lese-Rechtschreib-Störung, Lesen und Schreiben lernen